Letzte Aktualisierung 31/10/2014

7. Erstellung und Verwendung eines Alias mit der Richtlinie für Credential-on-File (COF)

7.1 Übersicht

Mit der Einführung der Richtlinie für Credential-on-File (COF) durch die Kreditkartenunternehmen Visa/MasterCard erfordert der Prozess zur Alias-Erstellung und deren Verwendung einige Modifikationen.

Bei COF-Transaktionen können zwei Typen unterschieden werden: vom Karteninhaber ausgelöste Transaktionen  (CIT) und vom Händler ausgelöste Transaktionen (MIT).

Da die CIT vom Karteninhaber initiiert ist, kann jede CIT eine 3DS-Identifizierung auslösen. Wenn eine CIT die erste Transaktion eines Transaktions-Kreislaufes ist (z. B. bei einem Abonnement) ist 3DS zwingend erforderlich.

Da die MIT vom Händler initiiert wird, löst eine MIT kein 3DS aus, da bei einer MIT (d. h. eine reguläre Zahlung für ein Abonnement) im Allgemeinen eine CIT mit 3DS vorausgegangen ist. Um sicherzustellen, dass eine solche Transaktion erfolgreich ausgeführt wird, muss der Händler zusätzliche Informationen zu Ingenico ePayments senden. Dafür müssen die folgenden COF-Parameter gesendet werden, um den Kontext der Transaktion (erste oder weitere) und/oder die Verwendung (Abonnement, unregelmäßiges Intervall usw.) zu spezifizieren:

Parameter

Wierte

Beschreibung

COF_INITIATOR* CIT Eine vom Karteninhaber ausgelöste Transaktion
  MIT Eine vom Händler ausgelöste Transaktion
COF_SCHEDULE*
SCHED Eine regelmäßige Transaktion
  UNSCHED Eine unregelmäßige Transaktion
COF_TRANSACTION*
FIRST Die erste von einer Reihe von Transaktionen

SUBSEQ

Weitere Reihen von Transaktionen

COF_RECURRING_EXPIRY* Datum JJJJMMTT (z.B. 20190914) Aktuell nur in TEST verfügbar
Enddatum : Tag der letzten regelmäßigen Zahlung einer Serie
COF_RECURRING_FREQUENCY*  numerisch zwischen 2 und 4 Stellen (z.B. 1, 031 oder 0031) Aktuell nur in TEST verfügbar
Anzahl Tage welche zwischen regelmäßigen Zahlungen
* Bitte senden Sie die Parameterwerte gemäß des jeweils in der Tabelle genannten Datenformats. Andernfalls wird die Transaktion von unserem System abgelehnt werden.


Für die folgenden Szenarien (CIT/MIT/Alias-Erstellung/-Verwendung) gelten die folgenden Werte:

Parameter-Werte COF_INITIATOR-COF_TRANSACTION-COF_SCHEDULE

Beschreibung

CIT-FIRST-UNSCHED
Gilt, wenn ein Alias verwendet oder erstellt wird
CIT-FIRST-SCHED

Gilt für eine erste regelmäßige Zahlung/ein Abonnement

MIT-SUBSEQ-UNSCHED
Gilt für wiederkehrende Zahlung
MIT-SUBSEQ-SCHED
Gilt für Ratenzahlung

7.2 Alias-Verwendung/-Erstellung über eCommerce

Obwohl die Verwendung von COF-Parametern für die Alias-Erstellung/-Verwendung dringend empfohlen wird, bieten wir unseren Händler weiterhin an, bei der bestehenden Verfahrensweise zu bleiben, indem sie nur die Parameter ALIAS/ALIASUSAGE verwenden. Diese Vorgehensweise wird jedoch die Wiederverwendung des erstellten Alias erheblich einschränken und ist auf den eCommerce-Integrationsmodus beschränkt.

Während der Alias-Erstellung wird Ingenico ePayments die Transaktion als CIT im Hintergrund kennzeichnen. Dadurch wird der erstellte Alias nur in der nachfolgenden CIT verwenden werden können (d. h. der Karteninhaber wird den Web-Shop des Händlers für einen anderen Einkauf erneut besuchen, ohne seine Kreditkarten-Details erneut einzugeben). Daher wird die Verwendung desselben Alias für die MIT fehlschlagen.

Das Senden der vorher erwähnten COF-Parameter während der Alias-Erstellung/-Verwendung führt zu einer flexibleren Nutzung des Alias. Dadurch kann der Händler einen CIT-erstellten Alias bei einer nachfolgenden MIT wiederverwenden.

Im Gegensatz zu eCommerce ist das Senden der COF-Parameter bei jedem Szenario zwingend erforderlich.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die beste Nutzer-Erfahrung zu geben. Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern. Klicken Sie auf "Akzeptieren", um alle Cookies von dieser Website zu ermöglichen.

Cookie-einstellungen

Cookies werden verwendet, um die Webseite zu verbessern und Informationen anzubieten, die für Sie von Interesse sind.

Funktionsbezogene Cookies

Funktionsbezogene Cookies sind für das ordnungsgemäße Funktionieren der Webseite nötig. Diese Cookies können nicht deaktiviert werden.

Optimierte

Optimierungscookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseite zu analysieren, damit wir unsere Webseite bewerten und verbessern können.
Dies ist der Standardwert.

Personalisierte

Personalisierte Cookies werden für Soziale Medien und die erweiterte Personalisierung verwendet. Sie ermöglichen es uns, Ihnen Informationen bezüglich Ihres Unternehmens zu zeigen.


Beispiel für unterstützte Funktionen

  • Ländereinstellung speichern
  • Spracheinstellung speichern

Beispiel für eine unerlaubte Funktion

  • Personenbezogene Daten über Ihren Besuch speichern
  • anonymes Tracking über Google Analytics
  • Tracking zum Zweck der Weitervermarktung

Beispiel für unterstützte Funktionen

  • Ländereinstellung speichern
  • Spracheinstellung speichern
  • Anonymes Tracking über Google Analytics

Beispiel für eine unerlaubte Funktion

  • Personenbezogene Daten über Ihren Besuch speichern
  • Tracking zum Zweck der Weitervermarktung

Beispiel für unterstützte Funktionen

  • Ländereinstellung speichern
  • Spracheinstellung speichern
  • Anonymes Tracking über Google Analytics
  • Auf Ihre Interessen abgestimmte Inhalte bereitstellen
  • Auf Ihre Interessen abgestimmte Inserate bereitstellen
  • Tracking zum Zweck der Weitervermarktung

Beispiel für unerlaubte Funktionen

  • Personenbezogene Daten speichern