(Europäische Verordnung 2015/751, Artikel 8, Absatz 6)

Die europäische Verordnung sieht vor, dass jeder in Europa ansässige Zahlungsempfänger („Händler"), der innerhalb der Europäischen Union getätigte Kartenzahlungen akzeptiert, dem Zahler („Endkunden") die Wahl der zu verwendenden Zahlungsmarke ermöglicht, wenn die Zahlung über eine Karte getätigt wird, die in Europa ausgestellt wurde, und der Zahlungsempfänger mehrere Zahlungsmarken akzeptiert.

Die zu ergreifenden Maßnahmen unterscheiden sich je nach technischer Einrichtung (DirectLink oder eCom) und der vom Händler akzeptierten Zahlungsmarken. Alle Kartenmarken sehen Sie auf der Kartenmarken-Seite.

Händler, die API (DirectLink) nutzen

1. Müssen ihre Zahlungsseiten anpassen, um ihren Kunden im Falle einer EU-Co-Badging-Karte die Wahl der Zahlungsmarke einzuräumen1*.
2. Dürfen die von ihren Kunden im Falle einer EU-Co-Badging-Karte gewählte Zahlungsmarke bzw. in jedem anderen Fall eine andere, den Kartendaten entsprechende Marke nur an die Ingenico ePayments -Plattform senden.

Händler, die URL-Weiterleitung (eCom) nutzen

1. Sollten ihre Zahlungsauswahlseiten anpassen, um ihren Kunden die Wahl der Zahlungsmarke zu ermöglichen, wenn die Händler Marken außerhalb von Visa, MasterCard und Amex akzeptieren
2. Sollten die von ihren Kunden im Falle einer EU-Co-Badging-Karte gewählte Zahlungsmarke bzw. in anderen Fällen die Marke, unter der nach Wunsch des Händlers die Transaktion abgewickelt werden soll, nur an die Ingenico ePayments -Plattform senden.
3. Senden die Händler keine Marke, zeigt die Plattform dem Zahler eine Auswahlseite an, um ihm die Wahl der Zahlungsmarke zu ermöglichen und Compliance zu garantieren**.

*Zur einfachen Umsetzung wird den Händlern empfohlen, die Seite unabhängig vom Ausstellungsland und der verwendeten Zahlungsmarke anzupassen.

**Bei Transaktionen, bei denen das MARKE-Feld leer bleibt oder mit einer falschen Marke ausgefüllt wird, zeigt Ingenico ePayments den Zahlern entweder eine Zwischenseite an, auf der sie ihre Zahlungsmarkenwahl eingeben können, oder generiert eine Fehlermeldung. Um das Nutzererlebnis der Kunden im Auge zu behalten, wird den Händlern dringend empfohlen, die zu verwendende Marke anzugeben.

  • Bin ich von der Verordnung über die Wahl der Zahlungsmarke betroffen?
    Wenn Sie lokale Zahlungsmarken bei in der EU ausgestellten Karten akzeptieren, sind Sie betroffen.
  • Wie kann ich verhindern, dass meinen Kunden die Zwischenseite angezeigt wird?
    Diese Seite wird nur eCom-Händlern angezeigt, die Zahlungsmarken außerhalb von Visa, MasterCard oder Amex akzeptieren, aber die für die Abwicklung der Transaktion zu verwendende Marke nicht senden. Die Marke zu senden, unter der die Transaktion abgewickelt werden sollte, entfernt die Seite.
  • Für welche Zahlungsmarken muss die Verordnung eingehalten werden?
    Wenn Sie Carte Bancaire (Frankreich), Bancontact (Belgien) oder Dankort (Dänemark) akzeptieren, müssen Sie die Verordnung einhalten. Die Verordnung nennt keine einzelnen „Marken”, sondern bietet einen kumulativen Umfang:
    1. Die Karte sollte in der EU ausgegeben worden sein.
    2. Die Zahlungsmarke sollte nicht beschränkt sein (eine beschränkte Karte kann eine Zahlungsmarke sein, die von einem Einzelhändler ausgegeben wurde, um eine begrenzte Auswahl von Waren und Dienstleistungen zu kaufen, die nur für den Gebrauch in den lokalen Sektoren bereitgestellt wurde, usw.)
    3. Händler sollten die Marke bereits akzeptieren. Wenn ein Händler eine Zahlung durch die Zahlungsmarke X und die Zahlungsmarke Y akzeptiert, sollte der Händler dem Zahler die Möglichkeit geben, zu entscheiden, welche Marke er nutzen möchte, wenn der Zahler eine Karte nutzt, die sowohl Marke X als auch Marke Y umfasst.
  • Welche Auswirkungen hat die Nichteinhaltung?
    Wird die Einhaltung gesetzlich vorgeschrieben (der Händler akzeptiert die unter die Verordnung fallenden Zahlungsmarken der in der EU ausgestellten Karten), doch der Händler hält sich nicht daran, können die lokalen Behörden der Mitgliedstaaten dem Händler ein Bußgeld auferlegen. Die Höhe des Bußgeldes kann von Land zu Land unterschiedlich sein.
  • Wann muss man die Verordnung einhalten?
    Die Einhaltung ist bereits vorgeschrieben, doch noch nicht von allen Interessengruppen voll eingeführt, und jeder EU-Mitgliedstaat bestimmt selbst, wann Geldstrafen in Kraft treten. Wir empfehlen den Händlern, die Verordnung möglichst schnell einzuhalten, insbesondere in Märkten, in denen Co-Badging-Karten stark genutzt werden (z.B.: Frankreich für Händler, die die Carte Bancaire-Marke akzeptieren).
  • Ich akzeptiere keine der genannten Marken, warum bin ich trotzdem betroffen?
    Wenn Sie die URL-Weiterleitung (eCom) nutzen und Zahlungsmarken akzeptieren, die potenziell von der Verordnung betroffen sein könnten oder bei denen potenziell ein Co-Badging mit einer anderen von der Verordnung betroffenen Marke besteht, müssen wir sicher sein, dass der Zahler die Möglichkeit hat, die Zahlungsmarke auszuwählen, und müssen daher eine Auswahlseite anzeigen. Der Weg, die Auswahlseite zu umgehen, besteht darin, immer die Marke zu senden, unter der die Transaktion abgewickelt werden soll.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die beste Nutzer-Erfahrung zu geben. Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern. Klicken Sie auf "Akzeptieren", um alle Cookies von dieser Website zu ermöglichen.

Cookie-einstellungen

Cookies werden verwendet, um die Webseite zu verbessern und Informationen anzubieten, die für Sie von Interesse sind.

Funktionsbezogene Cookies

Funktionsbezogene Cookies sind für das ordnungsgemäße Funktionieren der Webseite nötig. Diese Cookies können nicht deaktiviert werden.

Optimierte

Optimierungscookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseite zu analysieren, damit wir unsere Webseite bewerten und verbessern können.
Dies ist der Standardwert.

Personalisierte

Personalisierte Cookies werden für Soziale Medien und die erweiterte Personalisierung verwendet. Sie ermöglichen es uns, Ihnen Informationen bezüglich Ihres Unternehmens zu zeigen.


Beispiel für unterstützte Funktionen

  • Ländereinstellung speichern
  • Spracheinstellung speichern

Beispiel für eine unerlaubte Funktion

  • Personenbezogene Daten über Ihren Besuch speichern
  • anonymes Tracking über Google Analytics
  • Tracking zum Zweck der Weitervermarktung

Beispiel für unterstützte Funktionen

  • Ländereinstellung speichern
  • Spracheinstellung speichern
  • Anonymes Tracking über Google Analytics

Beispiel für eine unerlaubte Funktion

  • Personenbezogene Daten über Ihren Besuch speichern
  • Tracking zum Zweck der Weitervermarktung

Beispiel für unterstützte Funktionen

  • Ländereinstellung speichern
  • Spracheinstellung speichern
  • Anonymes Tracking über Google Analytics
  • Auf Ihre Interessen abgestimmte Inhalte bereitstellen
  • Auf Ihre Interessen abgestimmte Inserate bereitstellen
  • Tracking zum Zweck der Weitervermarktung

Beispiel für unerlaubte Funktionen

  • Personenbezogene Daten speichern